Skip to main content

MUTTERTAGSFEIER

eine gelungene Veranstaltung

Nach 3 Jahren coronabedingter Pause könnte am 5. Mai wieder eine MUTTERTAGSFEIER mit ca 60 Teilnehmern im Generationen-Zentrum Eisenstadt abgehalten werden. Nach Kaffee und Kuchen gab es ein Ständchen einer Kindergruppe aus dem benachbarten KinderGarten. Auch aus dem Generationen-Wohnhaus und dem angeschlossenen Pflegeheim waren  Teilnehmer anwesend. Unter den Ehrengästen war auch Bürgermeister Mag. Thomas STEINER und Gemeinderäte. Bürgermeister STEINER verteilte mit der Obfrau Sylvia BRONKHORST Blumen an die Mütter und Großmutter. Zu vorgerückter Stunde gab's noch Schnitzel mit Erdäpfelsalat.

Für die musikalische Untermalung sorgte Walter PRONNAI. Es war eine gelungene Veranstaltung.

Zur Fotogallery

Tagesausflug nach Rotenturm und Forchtenstein

Unser erster Tagesausflug im heurigen Jahr

Die Eisenstädter Senioren unternahmen am 21.4. den ersten Tagesausflug im heutigen Jahr. Erste Station war Schloss Rotenturm, wo sie vom ORF-"Wetterfrosch" Wolfgang Unger empfangen wurden und anschließend das liebevoll restaurierte Schloss besichtigen konnten.

Nach dem Mittagessen ging's zur Führung durch die Burg Forchtenstein und den Abschluss bildete ein Heurigenbesuch in Pöttelsdorf. 

Die einhellige Meinung der Senioren: Es war ein wunderschöner Tag.

Zur Fotogallery

Stadtgruppentag 2022

Am 17.3.2022 fand nach 2-jähriger coronabedingter Pause der 43. Stadtgruppentag des Eisenstädter Seniorenbundes statt. Die Obfrau Sylvia BRONKHORST wurde einstimmig für weitere 4 Jahre gewählt. Sie wird unterstützt durch Judith FUCHS, Sylvia MAYERHOFER, Helga HÖLD, Erich PICHLER und Johann RABEL, sowie Josef NOVOSZEL.

Bürgermeister Thomas STEINER betonte die Wichtigkeit der Senioren insbesondere im Hinblick auf die heurige Gemeinderatswahl. Unter den Ehrengästen befand sich auch der Landesobmann des Burgenländischen Seniorenbundes Rudolf STROMMER sowie eine Abordnung der Senioren aus Sopron.

Die scheidende Finanzreferentin Christine SPRUNG wurde gebührend verabschiedet.

Außerdem wurden beim Stadtgruppentag Spenden in Höhe von 570 Euro gesammelt und zusätzlich 500 Euro vom Seniorenbund Eisenstadt für die Kriegsopfer der Ukraine zur Verfügung gestellt. 

Wir berichten noch über die Übergabe der Spenden.

Berichte über unsere Ausflüge

Fahrt ins Blaue 2019

Auch die diesjährige “Fahrt ins Blaue” der Stadtgruppe Eisenstadt des Burgenländischen Seniorenbundes war bei den 65 TeilnehmerInnen ein voller Erfolg. Zunächst ging es in die Amethystwelt nach Maissau. In 2 Gruppen geteilt besichtigten die interessierten SeniorInnen die größte Amethystader Europas sowie das Edelsteinhaus und die derzeit aktuelle Sonderausstellung „Opale“. Ein Film über die Historie zum Thema Amethyst ergänzte die Besichtigung. Besonders die Seniorinnen gustierten auch gerne im Shop, der eine große Auswahl an Schmuck bot.

Der 2. Höhepunkt des Tages war der Besuch des Eisenbahnmuseums in Sigmundsherberg.

Gut aufbereitet und umfangreich waren die Ausstellungsstücke aus der Eisenbahngeschichte der Region um die Jahrhundertwende. Eine alte Dampflok ließ gleichfalls frühere Zeiten aufleben.

Den Abschluss des Tages bildete ein Heurigenbesuch in Höbersdorf , bei dem die TeilnehmerInnen den ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen ließen.

Besuch von Triest

47 Eisenstädter Senioren besuchten Triest

Die Eisenstädter Senioren unternahmen nach Pfingsten eine 4Tages-Busreise nach Triest. Am Anreisetag besuchten wir die Adelsberger Grotte und die Dreifaltigkeitskirche in Hrastovlje mit den berühmten Totentanz-Fresken. Am nächsten Tag stand neben einem Stadtrundgang die Besichtigung der Kaffeeproduktion bei Illy am Programm. Der dritte Tag war dem Besuch des Schlosses Miramare und dem alten Fischerstädtchen Muggia gewidmet. Den Abschluss bildete die Besichtigung der modernen Marienkirche am Monte Grisa und ein Rundgang durch das Schloss Duino der Familie Thurn und Taxis. Während der Fahrt gab's Zusatzinfos in Erdkunde, Biologie und Geschichte von Mag. Adalbert Fuchs und Erich Pichler. Die bewährte Bordstewardess Judith Fuchs versorgte uns wie immer mit Getränken. Wohlbehalten und gut gelaunt kehrten wir nach Eisenstadt zurück.

Text und Fotos Erich Pichler